Sponsoringbericht

Im Jahr 2020 unterstützte die ILB 48 Projekte mit insgesamt rund 300.000 Euro. Im Fokus standen soziale Engagements wie für die Stiftung „Hilfe für Familien in Not“. Sie erhielt eine Spende von 45.000 Euro und damit das Dreifache der Vorjahre.

Als Förderbank des Landes Brandenburg fühlen wir uns den Menschen in der Region verbunden. Wir übernehmen daher nicht nur Verantwortung für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, sondern sind auch gesellschaftlich aktiv. Dieses Engagement ist fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur.

Mit unseren Sponsoringmaßnahmen unterstützen wir ausgewählte Institutionen und Projekte zur Förderung des Gemeinwohls. Dabei konzentrieren wir uns auf Projekte mit landesweitem Bezug und streben ein ausgewogenes Verhältnis von langfristigen Kooperationen und Einzelmaßnahmen an.

Unsere Handlungsfelder

Im Rahmen des Sponsorings konzentrieren wir uns auf definierte Handlungsfelder, die wir jährlich überprüfen.

Soziales

Bildung und Chancengleichheit sind die Voraussetzungen für ein konstruktives Miteinander. Deshalb engagieren wir uns in Projekten, die die gesellschaftlichen Strukturen in den Regionen stärken. Dabei unterstützen wir sowohl in Not geratene Familien in Brandenburg als auch Projekte für geflüchtete Menschen und die ehrenamtlichen Helfer.

Sport

Sport führt Menschen zusammen und fördert die Gesundheit. Wir unterstützen sowohl Sportprojekte mit integrativem Charakter als auch Nachwuchs-Spitzensportler.

Kultur

Kreativität erweitert den Blick und eröffnet innovative Lösungswege. Mit unserem Sponsoring ebnen wir Nachwuchskünstlern aus Musik, Kunst und Design den Weg zum Publikum.

Mittelstand

Mittelständische Unternehmen sind das Rückgrat der brandenburgischen Wirtschaft. Wir unterstützen Branchen-Events und bieten über Existenzgründungsinitiativen neben umfassendem Know-How auch Netzwerkaktivitäten. Zudem engagieren wir uns bei Projekten, die die Region Berlin-Brandenburg als Medienstandort stärken.

Wissenschaft/Hochschulen

Brandenburg genießt mit einer Vielzahl an Hochschulen und Forschungseinrichtungen einen sehr guten Ruf als Wissenschaftsstandort. Wir tragen mit unserem Engagement zur Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft bei.

Anzahl der Sponsoring- und Spendenprojekte pro Handlungsfeld

48
Projekte

Kultur (17)
Soziales (14)
Wirtschaft (9)
Sport (4)
Wissenschaft (4)

Im Jahr 2020 haben wir 48 Projekte unterstützt und dafür insgesamt 295.471,54 Euro ausgezahlt.

Soziale Unterstützung in Zeiten der Pandemie

Krisenzeiten treffen die Schwächsten in der Gesellschaft meist besonders hart. Die Unterstützung sozialer Institutionen und Projekte war uns daher ein besonderes Anliegen. So haben wir die Unterstützung der Stiftung „Hilfe für Familien in Not“ im Vergleich zu den Vorjahren auf 45.000 Euro verdreifacht.

Vor Weihnachten erhielten soziale Träger im Land Spenden in Höhe von insgesamt 42.500 Euro, darunter das Oberlinhaus, die AWO, das Evangelische Diakonissenhaus, die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal sowie Tafeln in Brandenburg. Diese Gelder kamen insbesondere Senioren, Menschen mit Einschränkungen und wirtschaftlich Benachteiligten zugute.

Projektbeispiele aus den verschiedenen Handlungsfeldern

Oberlinstiftung

Während der Coronapandemie muss das Oberlinhaus seine Bewohner besonders schützen, da sie mehrheitlich zur Risikogruppe gehören. Was die Bewohner schützt, schränkt sie jedoch auch ein. So mussten die Oberlin-Werkstätten geschlossen werden, Einkäufe und Spaziergänge außerhalb des Oberlin-Campus sowie Besuche der Wohngruppen untereinander wurden eingeschränkt oder sind aktuell nicht möglich.

Als Ausgleich soll ein barrierefreier Garten geschaffen werden, der Raum für Bewegung und Begegnung unter Einhaltung der Abstandsregeln ermöglicht. Nach der Pandemie könnte die Anlage auch in den Unterricht der Oberlinschule eingebunden und Ausrichtungsort der jährlichen Adventsmärkte werden. Die ILB leistet mit einer Spende von 10.000 Euro einen Beitrag zur Realisierung des Gartens.

Lernförderung und Kreativ-Workshops – Die Arche

Lernförderung und Kreativ-Workshops

Der Kinder- und Jugendhilfeverein „Die Arche“ unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche bei ihrer Freizeitgestaltung und Persönlichkeitsentwicklung. Die Lernförderung beinhaltet die Betreuung der Hausaufgaben sowie Nachhilfe in einer positiven Lernatmosphäre und ermutigt die Kinder dazu, ihr Potenzial zu entfalten. In den Kreativworkshops werden unter anderem Bastelarbeiten, wöchentliches Kochen oder Töpfern angeboten – Tätigkeiten, welche die motorischen und sozialen Kompetenzen der jungen Teilnehmer fördern.

Potsdamer Institut für mathematisches Lernen (pimal)

Das Institut pimal bietet Schulungen, Fort- und Weiterbildungen zu allen Themen des mathematischen Lernens. Die Angebote richten sich an Kindertagesstätten, Schulen, Berufsschulen und andere Institutionen, in denen mathematisches Wissen vermittelt wird. Bis zum 31. Juli 2023 führt pimal das Projekt „Rechnen bringt’s!“ zur Verbesserung des Matheunterrichts an Grundschulen durch. Damit sollen die Bildungschancen des mathematischen Lernens sowie der Bildungsstandort Brandenburg weiterentwickelt und gefördert werden. Wir unterstützen das Projekt als exklusiver Sponsor.

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Gemeinschaftsprojekt im Bildungsbereich mit dem Ziel der Förderung von Talenten und Fachkräften. Als Förderer von Wirtschaft und Arbeit sind wir uns der Bedeutung von Fachkräften für die Zukunft Brandenburgs bewusst und finanzierten im Jahr 2020 gemeinsam mit dem Bund einem Studenten der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ ein Deutschlandstipendium.

Sporthilfe Brandenburg e.V.

Der Verein unterstützt Spitzenathleten und Nachwuchssportler. Zudem ermöglicht er Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien eine leistungssportliche Entwicklung, beispielsweise bei den Kosten für ein Sportinternat. Die ILB hat dem Verein 2019 eine dreijährige Unterstützung zugesagt, zum einen als Hilfe für Nachwuchssportler und zum anderen durch die Ausrichtung von Veranstaltungen für Spitzensportler. Dazu zählte auch die Berufung der Nominierten für das Olympiateam des Landes für die Sommerspiele in Tokio, die coronabedingt zunächst verschobenen wurden.

Jugendhilfeprojekt FAIR – Universitäts­sportverein Potsdam e.V.

Universitäts­sportverein Potsdam e.V.

Der Sportverein rief 2018 das Jugendhilfeprojekt FAIR ins Leben. Es bietet Boxtrainings für Kinder und Jugendliche, insbesondere mit Migrationshintergrund. Dazu gehört sowohl eine sportliche als auch eine  pädagogische Betreuung. Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert. Die ILB hilft dem Verein seit 2018 mit einen jährlichen Betrag an der Abdeckung der verbleibenden Kosten und hat ihre Unterstützung zwischenzeitlich bis zum Jahr 2022 verlängert.

Landesjugendjazzorchester

Landesjugendjazzorchester

Das 1994 gegründete Orchester wurde auf seinen zahlreichen Konzerten bereits durch national und international bekannte Jazzer als Gastdozenten und Solisten begleitet. Träger des Orchesters ist der Verband der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e.V. Zu dem Verband gehören noch weitere Ensembles der musikalischen Spitzenförderung in Brandenburg, die in den vergangenen Jahren ebenfalls von der ILB gesponsert wurden.

MitMachMusik Ein Weg zur Integration e.V.

Der Verein bietet Musikunterricht für geflüchtete und wirtschaftlich benachteiligte Kinder und Jugendliche und bindet dabei teilweise auch geflüchtete Musiklehrer ein. Seit dem Start im Jahr 2016 ist ein vielfältiges und kostenfreies Kurs- und Workshop-Angebot entstanden, bei dem die Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Levels, teilweise gemeinsam, aber auch in Einzelförderung, Instrumente erlernen und/oder zusammen musizieren.

Wirtschafts-Events

Wir engagieren uns unter anderem für den Innovationspreis Berlin-Brandenburg, den Zukunftspreis Brandenburg und den Potsdamer Gründertag. Darüber hinaus gehört die ILB zu den Veranstaltern der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) und zu den Organisatoren des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg (BPW).

MediaTech Hub Conference

Diese Konferenz ist Deutschlands führende Konferenz für zukunftsorientierte Media Technologien in Entertainment und Industrie. In 2020 fand sie coronabedingt digital statt. Als Sponsoringpartner hatte die Bank u.a. eine digitale Präsenz auf der Konferenzplattform und beteiligte sich über Chats am Austausch.

Ostdeutsches Wirtschaftsforum "OWF.ZUKUNFT"

„OWF.ZUKUNFT“

Das ostdeutsche Wirtschaftsforum „OWF.ZUKUNFT“ ist das Jahrestreffen der 2016 gegründeten Initiative „Wirtschaft.Wachstum.Zukunft“. Ziel der Initiative ist es, Zukunftsthemen zu definieren und mit neuen Denkansätzen konstruktiv, über Landesgrenzen hinweg, zu diskutieren. Wir haben die Jahrestreffen mit hochkarätigen Teilnehmern von Beginn an gesponsert.

Startbüro Babelsberg

Ende 2014 hat die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf gemeinsam mit dem Filmstudio Babelsberg und dem Medienboard Berlin-Brandenburg das Startbüro Babelsberg gegründet. Das Startbüro vergibt einjährige Stipendien an Alumniteams, die in ausgestatteten Büroräumen an ihren Projekten arbeiten können. Die ILB unterstützt die Alumni-Teams finanziell, aber auch mit der eigenen Expertise: Zwei Mitarbeiter der ILB stehen ihnen als Mentoren für Fragen rund um die Filmfinanzierung zur Seite.

mediengipfel

Auf dem mediengipfel treffen sich auf Initiative des media.net berlinbrandenburg und der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur. Die ILB zählt zu den Partnern des media.net berlinbrandenburg und trägt dazu bei, die Medien- und Kreativwirtschaft der Region weiter zu stärken.

Ausrichtung auf die Zukunft

Wir verstehen Sponsoring als Investition in die Zukunft des Landes Brandenburg. Mit unserem Engagement unterstützen wir auf verschiedenen Ebenen den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Nur eine wirtschaftliche starke und sozial gerechte Politik kann die aktuellen Herausforderungen bewältigen. Dafür leisten wir einen Beitrag.

Wir begleiten Menschen in Brandenburg bei Integrationsprojekten, in die Sportstätten, auf die Bühnen und in die Wirtschaft. Wir fördern Bildung, Engagement, Kreativität, Mut und Teamgeist. Im Rahmen des Sponsorings werden wir auch zukünftig mit unserem Wissen und unserem Kapital die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung Brandenburgs unterstützen.