Die IT ist für die ILB ein zentraler Faktor zur Sicherung des Geschäftsbetriebes sowie zur Erreichung der geschäftsstrategischen Ziele. Weitere Anforde­rungen an die IT resultieren aus den „Mindestanforderungen an das Risiko­management“ (MaRisk) sowie den „Bankaufsichtlichen Anforderungen an die Informationstechnologie“ (BAIT). Die ILB wird ihre IT-Prozesse weiter regelmäßig auf die Erfüllung dieser Anforderungen hin prüfen und die IT-Governance weiterentwickeln.

Die Digitalisierungsstrategie wird im Jahr 2019 konsequent fortgesetzt. Mit dem Kundenportal 2.0 soll die Nutzerfreundlichkeit unserer SAP-basierten Online-Plattform verbessert werden. Die ILB wird weitere Programme über diese Plattform zur Verfügung stellen.

Darüber hinaus verfolgt die Bank den Einsatz neuer, am Markt etablierter Technologien zur Prozessautomatisierung und die Bereitstellung digitaler Verfahren für die qualifizierte digitale Signatur. Ziel ist die Steigerung des Kundennutzens sowie die Reduzierung der Durchlaufzeiten bei der Bearbeitung von Förderanträgen.

Die Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor zur Erreichung der Unternehmensziele. Die ILB wird daher unter anderem die im Jahr 2018 zertifizierten Maßnahmen zur Vereinbar­keit von Familie und Beruf weiter ausbauen. Die Bank plant für 2019 wieder eine Mitarbeiterbefragung, die sich unter anderem auch Aspekten der Vereinbarkeit von Beruf und Familie widmen wird.

Stand: 26.06.2019