Mit einer innovativen Softwarelösung will die MotionTag GmbH die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel vereinfachen. Der Kauf von Tickets soll so schnell und unkompliziert wie nie werden.

Dafür registriert MOTIONTAG im Auf­­trag der Betreiber wie zum Beispiel der Deutschen Bahn oder des re­­­­­­­­gio­­­­­­­­­­nalen ÖPNV die von den Fahrgästen ge­wählten Verkehrsmittel, deren Einstiegs-, Umsteige- und Ausstiegspunkte – aber auch Wartezeiten – und ermöglicht so eine automatische, nutzungsbasierte Abrechnung mit den Reisenden.


Die Fahrgäste benötigen nur ein Smartphone. Schlangestehen vor Fahrkartenschaltern oder sich in einer fremden Stadt nicht im Tarif-Dschungel zurechtzufinden, gehören damit der Vergangenheit an.

Mithilfe der von MOTIONTAG ent­wickelten Technologie können die be­stehenden Apps der Betrei­ber zu einem „Generalschlüssel“ wei­ter­ent­wickelt werden, die den ge­­samten ÖPNV sowie darüber hi­­­n­aus­gehende Angebote wie zum Beispiel Carsharing abdecken. MOTIONTAG hat damit das Potenzial, eine Schlüsseltechnologie für zu­künftige integrierte Verkehrsangebote zu liefern.

Zur Umsetzung dieses ehrgeizigen Ziels waren Investitionen in den Standort Potsdam und in laufende Pilotprojekte erforderlich. Die BFB Brandenburg Kapital GmbH, eine 100-prozentige Tochter der ILB, investierte hierfür 700.000 Euro. Darüber hinaus engagierten sich im Zuge dieser, von der BFB Brandenburg Kapital GmbH angeführten, Finanzierungsrunde die Post CH AG sowie bekannte Business Angels aus dem Bereich Mobilität mit insgesamt 600.000 Euro.

Stand: 26.06.2019